Hallo FMO +49 2571 94-3360
  • Nachhaltigkeit

Umweltbericht

Mobilität ist in immer stärkerem Maße zugleich Voraussetzung und Antriebskraft für die wirtschaftliche Entwicklung. Durch kontinuierliche Verringerung spezifischer Energieverbräuche und Emissionen ist es möglich, die Umweltbelastung trotz Verkehrswachstum zu begrenzen oder sogar zu reduzieren. Bitte entnehmen Sie alle wichtigen Maßnahmen sowie aktuelle Daten und Fakten über die aktuelle Situation am Flughafen Münster/ Osnabrück den Umweltberichten.

Weitere interessante Informationen enthalten auch die Umweltseiten auf der Webseite der Arbeitsgemeinschaft Deutscher Verkehrsflughäfen (ADV).
www.adv.aero/umwelt.html

Regenerative Energiegewinnung

Der Flughafen Münster/ Osnabrück setzt bei der Energiegewinnung ebenfalls auf Nachhaltigkeit und regenerative Energien. Seit 2007 betreibt der FMO eine große Solarenergieanlage auf dem Dach des Cargo-Terminals mit einer maximalen Leistung von 150 kW. Darüber hinaus wurde im Jahr 2009 eine Fernwärmeleitung zu einem Biomasse-Blockheizkraftwerk angelegt und an das Wärmenetz des FMO angebunden. Die Module des Kraftwerks erzeugen 4 MW elektrische Energie und 5 MW thermische Leistung.

Fluglärmüberwachung

Der Flughafen Münster/Osnabrück führt gemäß § 19a Luftverkehrsgesetz (LuftVG) in benachbarten Städten und Gemeinden, die im Bereich der An- und Abflugrouten liegen, permanente Lärmmessungen und -kontrollen durch. Die Fluglärmmessanlage besteht aus drei fest installierten und einer mobilen Messstation. Die Lage der Messstationen wurde in Absprache mit den umliegenden Kommunen festgelegt. Die Mess- und Auswertungsergebnisse der Lärmmessungen finden Sie hier »

Erfahren Sie mehr zum Thema Lärmmessungen an Flughäfen »

Ergänzende Informationen der Landesluftfahrtbehörde finden Sie hier »