Hallo FMO +49 2571 94-3360
  • News

Gemeinschaftsausstellung "Räume, Landschaften, Reflexionen-Arbeiten in Aquarell und Emaille"

Am 1. August 2017 startete eine neue Ausstellung am Flughafen Münster/Osnabrück. Die abstrakten Werke von Martina Wendt-Meiser aus Telgte und Hans-Werner Matthias aus Quedlinburg können in der Airliner-Galerie im Ankunftsterminal betrachtet werden.

Martina Wendt-Meiser studierte an der Staatlichen Kunstakademie Düsseldorf Freie Kunst und Aktmalerei. Ihre Bilder sind geprägt von Transparenz und Verdichtung, Gleichgewicht und Ungleichgewicht, Kontrasten. Titel tragen ihre Werke nicht. Es sind Assoziationen, die als Impulse zu verstehen sind und den Betrachter auf einen Spaziergang in die Fantasie mitnehmen.

Hans-Werner Matthias leitete viele Jahre die Emaille-Werkstatt an der Kunsthochschule Burg Giebichenstein in Halle an der Saale. Dort hat er sich mit der künstlerischen Anwendung von Emaille, im Besonderen von Industrieemaille, beschäftigt. Die künstlerische Anwendung von Emaille ist im Laufe der Zeit immer seltener geworden und stellt somit etwas Besonderes dar. Er nutzt die Möglichkeiten, konstruktive und malerische Gestaltungen auf voremaillierten Stahlplatten anzuwenden, von denen im Rahmen dieser Ausstellung einige gezeigt werden.

Die Ausstellung in der Airliner-Galerie läuft bis zum 31. Oktober 2017.