• News

Sommerflugplan 2023 freigeschaltet:

Neu: Kroatien und Tunesien

 

Lufthansa wieder auf Vor-Corona-Niveau

 

Mitten in der kalten Jahreszeit und kurz vor Weihnachten wurde jetzt am Flughafen Münster/Osnabrück bereits der Flugplan für den Sommer des kommenden Jahres freigeschaltet.

Mallorca und Antalya sind die Urlaubsfavoriten

Die beliebte Urlaubsinsel Mallorca wird auch im Sommer 2023 bis zu 25-mal pro Woche angeflogen. Eurowings startet bis zu elfmal und Ryanair bis zu zehnmal wöchentlich. Darüber hinaus wird auch der Reiseveranstalter TUI vier weitere wöchentliche Flüge anbieten.

Das neben Mallorca gleichermaßen stark nachgefragte Urlaubsziel Antalya an der türkischen Riviera wird im kommenden Sommer von SunExpress bis zu dreimal täglich angeflogen. Corendon Airlines, Tailwind Airlines und weitere Fluggesellschaften nehmen ebenfalls Kurs auf die Urlaubsregion in der Türkei.

Neue Ziele und Airlines ab FMO

Mit Air Cairo gibt es eine neue Fluggesellschaft am FMO. Zweimal wöchentlich steht der ägyptische Badeort Hurghada im Flugplan.

Die irische LowCost-Airline Ryanair stockt ihr Programm ab Münster/Osnabrück weiter auf. Neben den Flügen nach Mallorca und auf die griechische Insel Korfu wird ab Juni mit Zadar in Kroatien ein neues Ziel in den FMO-Flugplan aufgenommen.

Erfreulich ist auch, dass es mit Tunesien im kommenden Jahr wieder ein Ziel in Nordafrika gibt. Während der Sommerferien fliegt Nouvelair wöchentlich nach Monastir an die beliebte Baderegion am Golf von Hammamet.

GP Aviation wird im Sommer wieder dreimal wöchentlich in die kosovarische Stadt Pristhina fliegen.

TUI stationiert Flugzeug am FMO

Deutschlands größter Reiseveranstalter TUI wird am FMO ab Ende April ein Flugzeug stationieren, das die griechischen Inseln Kreta, Rhodos und Kos, die Kanarischen Inseln Gran Canaria, Fuerteventura und Teneriffa sowie ein umfangreiches Mallorca-Programm bedienen wird. Durchgeführt werden die Flüge mit einer modernen Boeing 737 der TUI-Partnerfluggesellschaft SmartLynx. Das Ziel Kreta wird zudem noch mit Zusatzflügen von Agean Airlines verstärkt. Auch andere Reiseveranstalter haben die Möglichkeit, dieses touristische Programm anzubieten. Die Maschine der SmartLynx ersetzt das bislang am FMO stationierte Flugzeug der Corendon Airlines.

Mit Lufthansa vom FMO in alle Welt

Mit Lufthansa erreichen Fluggäste ab FMO schnell und unkompliziert nahezu alle Ziele weltweit. Gerade für die regionale Wirtschaft im Münsterland und Osnabrücker Land sind optimale Verbindungen nach Frankfurt und München mit besten Umsteigemöglichkeiten in das weltweite Streckennetz der Airline entscheidend. Lufthansa wird die Frequenzen im kommenden Sommerflugplan weiter erhöhen und dann wieder bis zu neun tägliche Anschlüsse anbieten. Das entspricht dem Vor-Corona-Niveau.  Nach Frankfurt geht es wieder bis zu viermal und nach München bis zu fünfmal täglich.

Weitere Informationen gibt es im Reisebüro oder unter www.fmo.de

X