Hallo FMO +49 2571 94-3360
  • Nachhaltigkeit

Regenerative Energiegewinnung

Der Flughafen Münster/ Osnabrück setzt bei der Energiegewinnung ebenfalls auf Nachhaltigkeit und regenerative Energien. Seit 2007 betreibt der FMO eine große Solarenergieanlage auf dem Dach des Cargo-Terminals mit einer maximalen Leistung von 150 kW. Darüber hinaus wurde im Jahr 2009 eine Fernwärmeleitung zu einem Biomasse-Blockheizkraftwerk angelegt und an das Wärmenetz des FMO angebunden. Die Module des Kraftwerks erzeugen 4 MW elektrische Energie und 5 MW thermische Leistung.


Fluglärmüberwachung

Der Flughafen Münster/Osnabrück führt gemäß § 19a Luftverkehrsgesetz (LuftVG) in benachbarten Städten und Gemeinden, die im Bereich der An- und Abflugrouten liegen, permanente Lärmmessungen und -kontrollen durch. Die Fluglärmmessanlage besteht aus drei fest installierten und einer mobilen Messstation. Die Lage der Messstationen wurde in Absprache mit den umliegenden Kommunen festgelegt. Die Mess- und Auswertungsergebnisse der Lärmmessungen finden Sie hier »

Erfahren Sie mehr zum Thema Lärmmessungen an Flughäfen »

Ergänzende Informationen der Landesluftfahrtbehörde finden Sie hier »

X