Hallo FMO +49 2571 94-3360
  • News

Germania startet Verbindung nach Thessaloniki

Ab sofort zweimal pro Woche in die zweitgrößte griechische Stadt

Kapitän Rolf Robin (2.v.r.) und seine Crew werden vom FMO-Marketingleiter Andrés Heinemann (3.v.r.) und Detlef Döbberthin (r.) vor dem Erstflug nach Thessaloniki begrüßt.

Seit heute fliegt Germania vom Flughafen Münster/Osnabrück zweimal pro Woche in die zweitgrößte griechische Stadt Thessaloniki. Die Flüge starten jeweils montags und freitags.

Der Ballungsraum Thessaloniki zählt knapp eine Million Einwohner und ist somit sowohl für einen klassischen Städtetrip als auch für Geschäftsreisende interes-sant. Zudem stammen viele Griechen im Einzugsbereich des FMO aus dem Großraum Thessaloniki. Für sie ermöglichen die Flüge einen schnellen und unkomplizierten Besuch in der Heimat. Aber auch für Urlauber bietet das neue Ziel einiges: Touristisch interessant ist die Region Chalkidiki speziell um die Orte Kassandra und Sithonia mit ihren endlosen Sandstränden und dem saphirblauen Meer.

Germania bedient in diesem Sommer ab Münster/Osnabrück insgesamt vier griechische Ziele mit neun wöchentlichen Abflügen. Neben dem neuen Ziel Thessaloniki steuern die grün-weißen Airbusse der Germania auch Kreta, Kos und Rhodos an. Tickets gibt es in jedem Reisebüro oder unter www.flygermania.com.

Germania hat am Flughafen Münster/Osnabrück zwei Flugzeuge stationiert und bedient 16 Zielorte mit 30 Abflügen pro Woche. Die Airline startet vom FMO in die beliebten Ferienregionen Mallorca, Kanarische und griechische Inseln, in die Türkei, nach Bulgarien, Portugal und Ägypten.