• Artikel

FMO startet in die Herbstferien

Passagierzahlen auf Vor-Corona-Niveau

Heute beginnen die Herbstferien in Nordrhein-Westfalen und Mitte Oktober in Niedersachsen. Auch am Flughafen Münster/Osnabrück gibt es damit wieder eine besonders verkehrsreiche Zeit.

Mit Beginn der Herbstferien in Nordrhein-Westfalen am heutigen Freitag startet der Flughafen Münster/Osnabrück wieder in eine besonders verkehrsreiche Zeit. Mitte Oktober folgt dann auch Niedersachsen in die Ferien. Insgesamt werden im kommenden Monat am FMO rund 120.000 Fluggäste erwartet. Damit liegen die Zahlen wieder auf dem Vor-Corona-Niveau des Jahres 2019. Mit 41 Starts und Landungen wird am morgigen Samstag der verkehrsreichste Tag des Jahres mit rund 6.000 Fluggästen erwartet.

Besonders beliebt sind die Urlaubsziele Mallorca und die türkische Riviera rund um Antalya. Gerade in Richtung Türkei wurden von den Fluggesellschaften und Reiseveranstaltern für die Ferienzeit zahlreiche Zusatzflüge koordiniert. Somit geht es bis zu achtmal täglich in den nächsten Wochen vom FMO nach Antalya. Auch Mallorca steht mit bis zu fünf Abflügen pro Tag hoch in der Gunst der Urlauber. Weitere beliebte Urlaubziele ab FMO sind die griechischen und Kanarischen Inseln sowie Hurghada in Ägypten.

Lufthansa stockt ihre Flüge zu den beiden Drehkreuzen Frankfurt und München ebenfalls weiter auf. Richtung Frankfurt geht es ab Oktober wieder dreimal täglich und in die bayrische Landeshauptstadt München bis zu viermal täglich. Von dort gibt schnell und bequem Anschlussflüge in alle Welt.

In diesem Jahr wurde der FMO als Deutschlands beliebtester Flughafen auf Basis der Google-Bewertungen ausgezeichnet. „Bereits während der Sommerferienzeit haben Fluggäste am FMO den guten Service sowie einen planbaren und stressfreien Abflug schätzen gelernt“, sagte FMO-Geschäftsführer Prof Dr. Rainer Schwarz. „Wir freuen uns über den großen Zuspruch unserer Passagiere.“

X